Kosmetik am B

Da wir das Winterbastelpensum leider auf´s Frühjahr und somit den Saisonstart legen mussten, sind wir mit dem Manta deutlich im Verzug . . .
Während die meisten schon Lack und Chrom im Sonnenschein zeigen, malträtieren wir den witterungsgepflegten Winterersatzwagen.

Wie wir unter Collateral Damage schon berichteten, war Handlungsbedarf am vorderen unteren Scheibenrahmen angesagt.

Wir haben uns von Anfang an gegen eine Vollresto entschieden, da dadurch eigentlich immer die Seele und der Charakter eines Autos verloren geht. Solch drastische Maßnahmen sind eigentlich nur grechtfertigt, wenn die Schäden durch den Zahn der Zeit derart stark sind, dass man kaum drumrum kommt, oder man etwas gänzlich anderes bauen möchte.

Da das Opel Coupé aber ansonsten sehr schön dastand blieb es bei kleineren kosmetischen Eingriffen.


Umso mehr freuten wir uns über das gute Lackergebnis. Der Lackierer hat den mittlerweise über 30 Jahre alten Lack perfekt im Farbton getroffen, und es sieht keinesfalls aufgesetzt aus. 






So wollten wir das und so kann das bleiben!


Sobad wir komplettiert haben kann die alte Dame endlich wieder die Semislicks in den Asphalt krallen. Bevor es soweit ist stehen noch einige Stunden erneute Konservierung und einige Wachsschichten auf Kotflügelinnensiten und Stehblechen an . . .